Microneedling

Es kommt aus den USA und durchgeht seit geraumer Zeit schon einen regelrechten Hype: das Microneedling. Doch was genau steht hinter dem Trend, von dem so viele Celebrities schwärmen? Wenn man den Namen auseinandernimmt und genauer analysiert, kann man erahnen, dass irgendwie kleine Nadeln involviert sind. Was genau unter Microneedling zu verstehen ist, wann eine solche Behandlung infrage kommt und was es sonst noch zu wissen gibt, erklären wir dir in diesem Beitrag. Das Allerwichtigste vorab: Sie führt zu einer jugendlich frischen Haut.

Kleine, feine Nadeln

Unter Microneedling versteht man eine Behandlung, bei der mit einem Derma-Pen die Haut mit ganz vielen kleinen Nadeln bestückt und in die Epidermis (die oberste Hautschicht) eingestochen wird. Dadurch wird die Epidermis so stark gereizt, dass die Haut an den Körper das Signal sendet, dass sie verletzt wurde. Dies führt im Körper zu einer Reaktion: Um die Verletzung zu «heilen», produzieren die Zellen vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure. Das Kollagen sorgt dafür, dass das Bindegewebe gefestigt wird, das Elastin ermöglicht eine grössere Elastizität, und der angehobene Hyaluronsäure-Haushalt führt dazu, dass die Feuchtigkeit in der Haut besser gespeichert wird. Das Zusammenspiel dieser drei führt dazu, dass die Haut straffer, fester und jünger aussieht.

Ist Microneedling auch in meinem Fall geeignet?

Microneedling kommt praktisch für jede und jeden infrage. Eine Behandlung kann sowohl eine noch junge Haut frisch halten als auch Fälle von Problemhaut beseitigen. Das heisst: Bei ersten Anzeichen von Falten, einer fahlen Gesichtshaut, schlaffem Bindegewebe und anderen unerwünschten Begleiterscheinungen wie Pigmentflecken, Schwangerschaftsstreifen oder Dehnungsstreifen sorgt ein Microneedling für nachhaltige Ergebnisse. In gewissen Fällen können auch Narben bzw. Aknenarben behandelt werden. Bei Personen mit akuter Akne, sensiblem Hauttyp, Entzündungen oder Wunden raten wir grundsätzlich von einer Microneedling-Behandlung ab. In den Fällen beraten wir Interessierte gerne kostenlos zu den Alternativen.

Und sonst?

Um die Risiken möglichst gering zu halten, raten wir davon ab, zuhause ein Microneedling selbst durchzuführen. Wenn man die Behandlung beim Experten durchführt, können hygienische Standards auf jeden Fall eingehalten werden, was wiederum das Risiko einer Entzündung auf praktisch null vermindert. Direkt nach der Behandlung ist die Haut leicht gerötet und kann ganz leicht brennen/nässen. Dies ist eine vollkommen natürliche Reaktion und verschwindet bereits nach ein paar Tagen. Zudem schwillt die Haut ganz leicht an, was bereits zu einem strafferen und pralleren Hautbild führt. In den Wochen danach entfaltet sich die volle Wirkung der Behandlung und die Haut wird feiner. Denn da fangen das Kollagen, das Elastin und die Hyaluronsäure an Wirkung zu zeigen.

Wir raten unseren Patienten immer, die behandelte Stelle bis zu einer Stunde nach der Behandlung nicht anzufassen. Da die Haut nach dem Microneedling besonders aufnahmefähig ist für nährende Wirkstoffe, lohnt sich eine gründliche Hautpflege mit Feuchtigkeitscreme besonders. In der ersten Woche nach der Behandlung sollte ebenfalls auf einen guten Schutz vor der Sonne geachtet werden, also: kein Besuch im Solarium und eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor.

Beauty2Go als dein Go-To Beauty Experte

Falls du noch Fragen zum Thema Microneedling oder zu anderen Behandlungen in der ästhetischen Medizin hast, setze dich heute noch mit uns in Kontakt. Wir helfen dir gerne weiter und beraten dich auch kostenlos zu den vielfältigen Behandlungen, die wir in unseren Praxen in Zürich, Bern und Luzern anbieten. Dazu findest du auch auf unserer Website bereits reichlich Informationen zu unserem Team und den Preisen. Und in unserem Blog behandeln wir eine Vielfalt an spannenden Themen, beispielsweise den Unterschied zwischen Botulinumtoxin und Hyaluronsäure oder das TCA Peeling.

RELATED ARTICLE Hyaluron Pens – ein gefährlicher Trend

Wer sich heute im Internet über Lippen- oder Faltenbehandlungen informiert, stösst früher oder später auf den Hyaluron Pen. Wenn man sich die Versprechen des Stifts durchliest, wird man schnell neugierig: Im Vergleich zu einer Behandlung in einer Arztpraxis soll ein Eingriff mit einem Hyaluron Pen weniger schmerzvoll, unkomplizierter und günstiger sein. Behandlungen werden nicht nur […]

MEHR

ONLINE BUCHEN.

Vereinbare noch heute einen Termin in der Praxis deiner Wahl. Das Beratungsgespräch ist kostenlos.

Termin buchen

Zürich

Fraumünsterstrasse 11 8001 Zürich
Telefon: +41 44 440 34 34
Mo – Fr 11:30 – 20:30 Uhr Sa 10:00 – 19:00 Uhr

Bern

Speichergasse 37 3011 Bern
Telefon: +41 31 311 77 77
Di & Do 11:30 – 20:30 Uhr Sa 10:00 – 19:00 Uhr

Luzern

Mühlenplatz 4 6004 Luzern
Telefon: +41 41 211 11 22
Mi & Fr 11:30 - 19:30 Uhr
Keine Aktion mehr verpassen! Melde dich zu unserem Newsletter an.