Hyaluronidase

Im heutigen Beitrag geht es wieder um ein fachlicheres Thema: Hyaluronidase. In einem vergangenen Artikel sind wir auf den Unterschied zwischen Botulinumtoxin und Hyaluronsäure eingegangen – und auch dieses Mal dreht sich vieles um Hyaluronsäure. Denn Hyaluronidase ist sozusagen der Gegenspieler der Hyaluronsäure: Bei Hyaluronidase handelt es sich um ein körpereigenes Enzym, das Hyaluronsäure schnell abbaut. Und dies kann in verschiedenen Fällen trotz des Fülle-Effektes von Hyaluronsäure durchaus erwünscht sein.

Korrektur von übermässig unterspritzter Hyaluronsäure

So kann es beispielsweise im seltenen Fall vorkommen, dass bei einer Unterspritzung zu viel Hyaluronsäure injiziert wird. Durch die wasserbindende Eigenschaft von Hyaluronsäure vergrössert sich das Volumen der behandelten Stelle – manchmal zu stark. Auch bei Behandlungen, bei denen der Filler flächig eingespritzt wird, kann es dazu kommen, dass die Hyaluronsäure minimal verrutscht. In beiden Fällen wird Hyaluronidase verwendet, um der überschüssigen Hyaluronsäure entgegenzuwirken und so das erwünschte Ergebnis zu erzielen.

Korrektur von Pfutsch-Behandlungen in Kosmetikstudios

Unsere Spezialisten müssen Hyaluronidase leider immer häufiger auch in ernsteren Fällen anwenden: Nämlich bei Patientinnen und Patienten, die sich in einem Kosmetikstudio eine illegale Unterspritzung mit Hyaluron-Filler unterziehen. Kosmetikerinnen ist es nur erlaubt, Behandlungen mit Hyaluron anzubieten, welches weniger als 30 Tage im Körper verbleibt – was zurzeit auf dem Markt gar noch nicht existiert (mehr dazu hier). Trotzdem werden Behandlungen mit langzeitbleibendem Hyaluron zu verlockend günstigen Preisen angeboten und unter Bedingungen durchgeführt, die jeglichen fachmännischen Standards nicht ansatzweise genügen. Vor den Gefahren dieser Pfutsch-Angebote von Kosmetikstudios und den trügerischen Versprechen von Hyaluron Pens haben wir bereits in einem vergangenen Artikel gewarnt. Vor allem vor den Gefahren einer Nekrose können wir nicht genug warnen: Diese kann ausgelöst werden, wenn ein Filler nicht an der gewünschten Stelle, sondern direkt in ein Gefäss gespritzt wird und in der Folge das umliegende Gewebe abstirbt. Vor allem in Bezug auf Nekrosen ist die Wichtigkeit einer fachmännisch durchgeführten Behandlung unbedingt zu betonen. Denn um diese zu vermeiden, braucht es jahrelange professionelle Erfahrung in diesem Gebiet – was in einem Kosmetikstudio in den meisten Fällen fehlt. Bei der Gefahr einer Nekrose wird Hyaluronidase als «Notfallmanagement» eingesetzt, um die falsch eingespritzte Hyaluronsäure zu bekämpfen und eine Nekrose möglichst zu vermeiden.

Gefahr von Nekrose nach Nasenkorrektur

Auffallend ist zudem das erhöhte Risiko einer Nekrose im Falle einer vorangegangenen Nasenkorrektur. Hier deuten Studien darauf hin, dass bei einer Nasenkorrektur das Gefässsystem in manchen Fällen leicht verändert und dadurch die Zirkulation des Blutes beeinträchtigt wird. Deshalb ist es wichtig, dass Patientinnen und Patienten offen über ihre medizinische Vorgeschichte sprechen – denn so können unsere Spezialisten bei Beauty2Go entsprechend Massnahmen ergreifen (ausreichende Durchblutung der behandelten Stelle, stufenweise Filler injizieren etc.).

Unterspritzungen mit Hyaluron-Fillern sind grundsätzlich sehr sicher. Wenn es jedoch trotzdem zu Komplikationen kommt, ist in den meisten Fällen Hyaluronidase die Antwort. Denn mit dessen zeitnahen Einsatz nach einer fehlerhaften Unterspritzung kann der Hyaluronsäure entgegengewirkt und ein erwünschtes Ergebnis erzielt werden.

Beauty2Go als dein Go-To Beauty Experte

Falls du weitere Fragen zu Hyaluronidase, Unterspritzungen mit Hyaluronsäure oder unserer Arbeit bei Beauty2Go generell hast, setze dich heute noch mit uns in Kontakt. Wir helfen dir gerne weiter und beraten dich auch kostenlos zu den vielfältigen Behandlungen, die wir bei Beauty2Go anbieten. Dazu findest du auch auf unserer Website bereits reichlich Informationen zu unseren Behandlungen, unserem Team und unseren Preisen. Und in unserem Blog behandeln wir eine Vielfalt an spannenden Themen,  beispielsweise die ideale Nachsorge nach einer Hyaluron-Unterspritzung oder die tatsächliche Wirkung von Hyaluroncremes.

RELATED ARTICLE Hyaluron Pens – ein gefährlicher Trend

Wer sich heute im Internet über Lippen- oder Faltenbehandlungen informiert, stösst früher oder später auf den Hyaluron Pen. Wenn man sich die Versprechen des Stifts durchliest, wird man schnell neugierig: Im Vergleich zu einer Behandlung in einer Arztpraxis soll ein Eingriff mit einem Hyaluron Pen weniger schmerzvoll, unkomplizierter und günstiger sein. Behandlungen werden nicht nur […]

MEHR

ONLINE BUCHEN.

Vereinbare noch heute einen Termin in der Praxis deiner Wahl. Das Beratungsgespräch ist kostenlos.

Termin buchen
This error message is only visible to WordPress admins

Error: There is no connected account for the user 5860955640 Feed will not update.

Zürich

Fraumünsterstrasse 11 8001 Zürich
Telefon: +41 44 440 34 34
Mo – Fr 11:30 – 20:30 Uhr Sa 10:00 – 19:00 Uhr

Bern

Speichergasse 37 3011 Bern
Telefon: +41 31 311 77 77
Di & Do 11:30 – 20:30 Uhr Sa 10:00 – 19:00 Uhr

Luzern

Mühlenplatz 4 6004 Luzern
Telefon: +41 41 211 11 22
Mi & Fr 11:30 - 19:30 Uhr
Keine Aktion mehr verpassen! Melde dich zu unserem Newsletter an.