Hyaluron Pens – ein gefährlicher Trend

Wer sich heute im Internet über Lippen- oder Faltenbehandlungen informiert, stösst früher oder später auf den Hyaluron Pen. Wenn man sich die Versprechen des Stifts durchliest, wird man schnell neugierig: Im Vergleich zu einer Behandlung in einer Arztpraxis soll ein Eingriff mit einem Hyaluron Pen weniger schmerzvoll, unkomplizierter und günstiger sein. Behandlungen werden nicht nur in Kosmetikstudios und Coiffeursalons angeboten: Sie sind im Internet frei käuflich und nachhause lieferbar. Doch was hat es mit dem Hyaluron Pen wirklich auf sich? Ist er eine sinnvolle, günstige Alternative oder doch ein gefährlicher Trend?

Die kurze Antwort lautet: Hyaluron Pens sind ein für die Patienten gefährlicher Trend, der (noch) nicht durch gesetzliche Vorstösse reguliert wird. Doch alles der Reihe nach. Wie funktioniert ein solcher Pen überhaupt?

Der Hyaluron Pen und seine Gefahren

Bei einem Hyaluron Pen wird zunächst die Hyaluronsäure in eine Dosierkammer gefüllt. Dann wird der Pen an der «aufzuspritzenden» Stelle auf die Haut aufgesetzt, woraufhin mit Druckluft die Füllung in die tieferen Hautschichten mit bis zu 800 km/h hineingeschossen wird. Im Vergleich zu Hyaluroncremes kommt die Substanz also tatsächlich in die tiefere Hautschichten, aber trotzdem nicht so weit wie eine Hyaluron-Injektion beim Arzt. Ob die Behandlung schmerzfrei ist, ist hingegen zu bezweifeln. Die Schwellungen direkt nach der Behandlung lassen die Lippen dann tatsächlich voller wirken, doch dieser Effekt geht im Normalfall nach ein paar Tagen wieder verloren.

Die potenziellen Nebenwirkungen entstehen auch erst nach der Behandlung. Beim «Einschiessen» der Füllung in die Haut entstehen viele kleine Verletzungen. Wenn der Eingriff nicht fachmännisch und unter strengen hygienischen Vorschriften durchgeführt wird, steigt die Gefahr einer Infektion jener offenen Wunden. Zu den weiteren Risiken gehören Schwellungen, Narben oder eine Nekrose (abgestorbenes Gewebe). Wird zudem derselbe Hyaluron Pen einer anderen Person weitergegeben oder an einem anderen Patienten wiederverwendet, entstehen die gleichen Risiken wie bei einer wiederverwendeten Nadel (HIV, Hepatitis etc.). Wenn eine Injektion am falschen Ort des Gesichts durchgeführt wird und einen Nerv trifft, kann auch dies schwerwiegende Folgen haben. Um dies zu vermeiden, sind Mediziner mit fundiertem Wissen über die menschliche Anatomie gefragt.

Hinzu kommt, dass mit einem Pen nicht annähernd so präzis gearbeitet werden kann wie bei einer fachmännisch, in der Arztpraxis durchgeführten Behandlung. Ein Schuss mit dem Hyaluron Pen ist deutlich flächiger, was dazu führt, dass das erwünschte Ergebnis oftmals gar nicht erreicht wird und versehentlich andere Stellen getroffen werden können. Hier erreichen von medizinischen Spezialisten angewendete Kanüle deutlich präzisere Ergebnisse – und das nur an den anvisierten Stellen. Da der Pen eine relativ neue Erfindung ist, ist zudem noch relativ wenig über allfällige langfristige Nebenwirkungen bekannt.

Die Versprechen des Hyaluron Pens sind sehr verlockend. Statt sich für vollere Lippen in eine Arztpraxis begeben zu müssen, kann die Behandlung einfach im Kosmetikstudio durchführen lassen. Oder gar zuhause: Die Pens sind online frei zu kaufen und auf YouTube sind zahlreiche How-To-Videos zu finden, die zeigen, wie man eine solche Behandlung zuhause selber durchführen kann. Genau diese Einfachheit macht letzten Endes den Pen so gefährlich: Da es noch keine Gesetze gibt, die dessen Vertrieb und Anwendung genügend regulieren, nutzen dies nicht nur die Hersteller und Vertreiber der Pens sondern auch Kosmetikstudios aus, um schnelles Geld zu verdienen. Die Folgen tragen dann die Patienten, die unzufriedene Ergebnisse sehen oder in einigen Fällen gar gesundheitliche Schäden davontragen. Hier muss erwähnt werden: Nur die ärztliche Haftpflichtversicherung deckt einen Schadensfall ab. Bei einer missglückten Behandlung im Kosmetikstudio muss der Patient für die Kosten selber aufkommen!

Bei der Entscheidung spielt der Preis immer eine gewisse Rolle und eine Pen-Behandlung ist in den meistens auch günstiger. Doch bei solch invasiven Verfahren wie einer Hyaluron-Unterspritzung muss die Qualität der Arbeit und die Qualifikation des Spezialisten im Vordergrund stehen. Behandlungen mit Hyaluronsäure sind immer mit Risiken verbunden und nur eine durch gut ausgebildete Ärzte oder medizinisch ausgebildetes Personal unter ärztlicher Kontrolle durchgeführte Behandlung kann sicherstellen, dass die tatsächlich erwünschten Ergebnisse unter strengsten hygienischen Vorschriften erzielt werden. Eine Behandlung in der Arztpraxis ist zudem unkompliziert und schmerzfrei: Sie dauert 30 Minuten und die zu behandelnde Stelle kann auf Wunsch lokal betäubt werden. Einfacher und schmerzloser kann eine Behandlung mit Hyaluron Pen also gar nicht sein.

Dringende Aufklärungsarbeit nötig

Damit möglichst viele Fälle von Pfuscharbeiten vermieden werden können und möglichst keine Patienten Opfer davon werden, ist dringend Aufklärungsarbeit gefragt. Vor allem solange keine gesetzlichen Regulierungen existieren. In dem Sinne: Teile diesen Artikel mit deinen Freunden und informiere dich vor einer Hyaluron Pen ausführlich über die Risiken

 

Bei Beauty2Go warnen wir ausdrücklich vor Behandlungen mit Hyaluron Pens bei Kosmetikstudios, und umso mehr vor selbst, zuhause durchgeführten Behandlungen. Bei Behandlung dieser Art sparen zu wollen, kann einem teuer zu stehen kommen.

Beauty2Go als Dein Spezialist für Unterspritzungen mit Hyaluronsäure

Auf unserer Website findest Du reichlich Informationen zu Unterspritzungen mit Hyaluronsäure. Wenn du trotzdem noch Unsicherheiten hast, beispielsweise bezüglich der Gefahren des Hyaluron Pens oder den Vorteilen einer professionellen Behandlung bei Beauty2Go, beraten wir Dich gerne in einem persönlichen Gespräch.

RELATED ARTICLE Hyaluroncremes als Wundermittel?

In jüngster Zeit konnte man viel über Hyaluroncremes (Anti-Aging-Cremes) lesen; in Lifestyle Magazinen und in der Werbung werden sie in höchsten Tönen gelobt. Man erfährt von unzähligen  Vorteilen und könnte schnell meinen, dass Injektionen mit Hyaluronsäure jetzt überflüssig seien. So liest man Zeilen wie: «…eine kostengünstige und nicht-invasive Alternative zu Fillerbehandlungen.» – Elle «Anti-Aging: Mit […]

MEHR

ONLINE BUCHEN.

Vereinbare noch heute einen Termin in der Praxis deiner Wahl. Das Beratungsgespräch ist kostenlos.

Termin buchen
This error message is only visible to WordPress admins

Error: There is no connected account for the user 5860955640 Feed will not update.

Zürich

Fraumünsterstrasse 11 8001 Zürich
Telefon: +41 44 440 34 34
Mo – Fr 11:30 – 20:30 Uhr Sa 10:00 – 19:00 Uhr

Bern

Speichergasse 37 3011 Bern
Telefon: +41 31 311 77 77
Di & Do 11:30 – 20:30 Uhr Sa 10:00 – 19:00 Uhr

Luzern

Mühlenplatz 4 6004 Luzern
Telefon: +41 41 211 11 22
Mi & Fr 11:30 - 19:30 Uhr
Keine Aktion mehr verpassen! Melde dich zu unserem Newsletter an.