Grosses Beauty2Go Makeover

FÜR EINE GLÜCKLICHE GEWINNERIN

Gerade erst vor ein paar Monaten wurde die grosse Reportage zu unserem Beauty2Go Makeover auf Swiss1 ausgestrahlt. Wenn du sie dir noch nicht angeschaut hast, kannst du das auf unserer Instagram Seite nachholen (im IGTV). In diesem «Erfahrungsbericht» gehen wir dir spannendsten Punkte vom Makeover nochmals durch – von den Erwartungen vor der Behandlung bis zu den Eindrücken danach. So kannst du einen guten Eindruck davon gewinnen, was ein solches Makeover alles beinhaltet. Denn wer weiss, wann wir das nächste grosse Makeover verlosen…

Die Gewinnerin Kris hatte sich mit ein wenig Losglück gegen den grossen Rest durchgesetzt und so eine Wunschbehandlung in unserer Klinik in Bern gesichert. Zeitlich hätte es nicht besser passen können, denn die Behandlung fand nur kurz vor ihrer Hochzeit statt! Doch Kris betont gerne, dass das nicht der Grund gewesen sei, wieso sie am Wettbewerb teilgenommen hat. Ob sie sich mit ihren noch jungen 29 Jahren auch ohne den Wettbewerb eine Behandlung unterzogen hätte? «Ich weiss nicht… vielleicht in einem Jahr oder so. Aber es hat sich so ergeben!» Denn ein «paar schleichende Sachen, die man immer wieder einmal sieht», habe sie im Gesicht halt doch bemerkt. Und auch wenn 29 nach einem jungen Alter für ein Makeover klingen mag, kann sich eine Fillerbehandlung bereits ab dem 25. Lebensjahr lohnen. In jener Lebensphase geht nämlich die körpereigene Produktion von Hyaluron zurück, was mit der Zeit zu einem weniger prallen bzw. schlafferen Hautbild führt (hier erfährst du alles, was du zu Hyaluron und Fillerbehandlungen wissen musst). Dazu hat der Lebensstil einen starken Einfluss: Je nachdem wieviel eine Person raucht, wie intensiv sie das Nachtleben geniesst oder wie viel Sonne ihre Haut schon gesehen hat, zeigen sich die ersten kleinen Falten schon vor dem 30. Lebensjahr.

Vor der Behandlung

Allzu nervös war Kris vor der Behandlung nicht, aber: «Wenn ich die Spritze sehe, wird’s glaub ich schlimmer». Ein gewisser Respekt vor Spritzen ist natürlich normal. Bevor die Behandlung beginnen konnte, setzten sich Kris und unsere Fachärztin zusammen für das Beratungsgespräch hin. Dies gab Kris die Möglichkeit, ihre Wünsche und Bedenken zu äusseren. Dann definierten sie zu zweit, welche Bereiche des Gesichts behandelt werden sollen. Dazu erhielt Kris von unserer Fachärztin noch weitere Informationen dazu, was generell beim Ablauf einer Fillerbehandlung zu erwarten ist. Herausgekommen ist folgender Behandlungsplan: Botulinumtoxin für die Stirn- und Zornesfalte sowie für die Krähenfüsse, 2ml Hyaluron für Wangenaufbau, 1ml Hyaluron am Kinn, 1ml Hyaluron gegen Augenringe, 1ml Hyaluron für mehr Lippenform, und 0.5 ml Hyaluron für die Nase.

Nach der Behandlung

Und dann ging es los mit der Behandlung, ein Gesichtsbereich nach dem anderen. An der Stelle soll auch erwähnt sein, dass ein grosses Makeover wie dieses eher eine Ausnahme darstellt – im Normalfall lassen sich Patienten in einer Sitzung ein bis zwei Bereiche behandeln. Das würde Kris auch all denen anraten, die sich überlegen, sich einer Fillerbehandlung zu unterziehen: «Ich hatte eigentlich nur positives Feedback… Es ist gut verheilt und ich bin zufrieden damit. Ich gehe es definitiv wieder machen lassen, aber nicht alles komplett am gleichen Tag oder in der gleichen Sitzung». Hier ist es grundsätzlich jeder Patientin/jedem Patienten selbst überlassen, wie viel in einer Sitzung gemacht werden soll – sofern dies aus gesundheitlicher Sicht unbedenklich ist, natürlich.

Und für die Personen, die sich bezüglich Fillerbehandlung noch nicht ganz sicher sind oder sich vielleicht sogar Sorgen über bleibende unerwünschte Effekte machen, hat sie folgenden Tipp: «Wenn du kannst, wieso nicht? Einfach mal probieren! Nach einer Zeit baut sich das Hyaluron wieder ab. Es ist nichts, was nicht rückgängig gemacht werden kann.  Probier’s mal aus – wenn’s dir gefällt, machst du es nochmals und wenn nicht, dann halt nicht.» Das ist wichtig zu betonen: Da Hyaluron eine natürliche Substanz ist, welche unser Körper selbst schon produziert, ist es problemlos verträglich. Dazu baut es sich nach einigen Monaten von alleine wieder ab. Wenn der Effekt dann nicht mehr sichtbar ist, kann er je nach Wunsch mit einer weiteren Behandlung aufgefrischt werden.

Wir sind auf jeden Fall überzeugt: Die Ergebnisse vom Makeover können sich sehen lassen!

Beauty2Go als dein Go-To Beauty Experte

Falls du dir nach diesem Beitrag beim Thema Hyaluron, Fillerbehandlungen oder Makeover immer noch unsicher bist, kannst du dich jederzeit mit uns in Kontakt setzen. Wir beraten dich gerne zu den verschiedenen Behandlungen, die wir in unseren Praxen in Zürich, Bern, Luzern und St. Gallen anbieten – natürlich kostenlos. Dazu findest du auf unserer Website reichlich Informationen zu unseren Behandlungen und Preisen, und das Beauty2Go Team kannst du auch schon ein wenig kennenlernen. Die direkte Buchung eines Termins ist ebenfalls über unser Online Tool möglich. Und in unserem Blog viele weitere spannende Themen, wie beispielsweise 5 Wege, um die Zornesfalte zu bekämpfen oder die STERiGLIDE cannulas, die japanischen High-Tech Kanülen von TSK Lab.

RELATED ARTICLE 11 Dinge, die du über Hyaluron wissen musst

Auf unserer Webseite haben wir schon einiges über Hyaluronsäure geschrieben. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn Hyaluron ist in der Klinik die Basis unserer täglichen Arbeit und daher auch der Grund, wieso viele unserer Patientinnen und Patienten nach ihrer Behandlung hoch zufrieden nachhause gehen. Um alle wichtigen Infos endlich auf einen Blick zu haben, […]

MEHR

ONLINE BUCHEN.

Vereinbare noch heute einen Termin in der Praxis deiner Wahl. Das Beratungsgespräch ist kostenlos.

Termin buchen

Zürich

Fraumünsterstrasse 11 8001 Zürich
Telefon: +41 44 440 34 34
Mo - Fr 11:00 - 20:00 Uhr Sa 10:00 – 19:00 Uhr

Bern

Kramgasse 61 3011 Bern
Telefon: +41 31 311 77 77
Mo - Fr 11:00 - 20:00 Uhr Sa 10:00 – 19:00 Uhr

Luzern

Mühlenplatz 4 6004 Luzern
Telefon: +41 41 211 11 22
Mo - Fr 11:00 - 20:00 Uhr Sa 10:00 - 19:00 Uhr

St. Gallen

Marktgasse 14 9000 St. Gallen
Telefon: +41 71 770 02 02
Di - Fr 11:00 - 20:00 Uhr

Winterthur

Stadthausstrasse 39 8400 Winterthur
Telefon: +41 52 202 92 92
Di - Mi 11:00 - 20:00 Uhr
Keine Aktion mehr verpassen! Melde dich zu unserem Newsletter an.