Was du schon immer übers Fadenlifting wissen wolltest

Bis vor kurzem kam für die Behandlung müder, erschlaffter Haut meist nur ein Facelift infrage. Doch heutzutage gibt es eine Alternative dazu, eine Art «Facelift Light»: das Fadenlifting. Die Behandlung ist minimalinvasiv, nicht-operativ und erfordert keine Schnitte. Mit einer Dauer von weniger als einer Stunde gehört sie zudem schon zu den sogenannten «Lunchtime Procedures», zu den Behandlungen also, die man ganz unkompliziert in der Mittagspause durchführen kann. In diesem Beitrag erfährst du, wann ein Fadenlifting Sinn macht, wie eine Behandlung abläuft und was du sonst noch beachten musst.

«Facelift Light»

Die Bezeichnung als Light-Version des Facelifts kommt daher, dass ein Fadenlifting grundsätzlich bei den gleichen äusseren Begleiterscheinungen eingesetzt wird, jedoch nicht bei akuteren Fällen. Wenn also das Bindegewebe der Haut über die Jahre hinweg durch Alterungsprozesse, Sonnenlicht oder anderen Umwelteinflüssen an Festigkeit verloren hat, kann man mit einem Fadenlifting gezielt dagegen ankämpfen. Dabei kommt es an verschiedenen Stellen des Gesichts bzw. des Körpers zum Einsatz:

Ein Fadenlifting ist praktisch bei jeder und jedem ohne Weiteres durchführbar. Bei Menschen mit starker Akne oder einer Überempfindlichkeit für Fadenmaterial klären wir im Vorfeld ab, ob eine Behandlung Sinn macht oder ob es Alternativen gibt, die sich besser eignen Diese und weitere Fragen besprechen wir stets zusammen mit unseren Patientinnen und Patienten im kostenlosen Beratungsgespräch.

Fäden, die Wunder bewirken

Durch ein Fadenlifting erstrahlt die Haut in einem strafferen und frischeren Aussehen. Nachdem die zu behandelnde Stelle lokal betäubt wurde, werden kleine Fäden mit einer Micro-Nadel in die Haut eingeführt. Wenn die Nadel wieder entfernt wird, verbleiben die Fäden in der Haut und bilden zusammen mit dem Kollagen und dem elastischem Gewebe ein unsichtbares Stützgerüst unterhalb der Hautoberfläche. Dabei kommen je nach behandelter Stelle und individuellem Behandlungsziel verschiedene Fäden zum Einsatz, wie z.B. kleine Widerhäkchen oder Spiralen. Zuletzt wird die Haut an der behandelten Stelle sanft massiert und gekühlt.

Die verwendeten Fäden werden im Verlauf von wenigen Monaten vom Körper komplett abgebaut (“resorbiert”). Dies regt zudem die Kollagenbildung an, was wiederum dafür sorgt, dass die Haut nach der Behandlung nicht nur straffer wird, sondern auch an Volumen und Elastizität gewinnt.

Nach dem Fadenlifting ist man direkt wieder gesellschaftsfähig, denn es entstehen weder Narben noch ein künstliches Aussehen. Erste Lifting-Effekte sind sofort nach der Behandlung sichtbar und die vollständige Wirkung entfaltet sich nach zwei bis drei Wochen. Danach hält der Verjüngungseffekt in der Regel zwischen 18 und 24 Monate.

Gut zu wissen

Um sich auf ein Fadenlifting ideal vorzubereiten, muss man vor allem zwei Punkte beachten: in der Woche vor der Behandlung kein Aspirin oder sonstige blutverdünnende Medikamente zu sich nehmen und am Tag davor kein Alkohol konsumieren. Da es sich um eine nicht-operative Behandlung handelt, sind die Risiken äusserst minimal. Nur ganz selten kommt es zu kleinen Blutergüssen, welche jedoch nach nur wenigen Tagen wieder verschwinden. Für die Zeit nach der Behandlung sollte man auf gewisse Aktivitäten, wie z.B. den Gang ins Solarium, eine Zeit lang verzichten. Hierzu geben wir unseren Patientinnen und Patienten jeweils diverse Anweisungen und Empfehlungen mit auf den Weg, sowohl für die Zeit vor und nach der Behandlung.

Beauty2Go als dein Go-To Beauty Experte

Falls du nach diesem Beitrag noch Fragen zum Thema Fadenlifting haben solltest, kannst du dich jederzeit mit uns in Kontakt setzen. Wir beraten dich gerne zu den verschiedenen Behandlungen, die wir in unseren Praxen in Zürich, Bern und Luzern anbieten – natürlich kostenlos. Dazu findest du auf unserer Website reichlich Informationen zu unseren Behandlungen und Preisen, und das Beauty2Go Team kannst du auch schon ein wenig kennenlernen. Zudem behandeln wir in unserem Blog viele weitere spannende Themen, wie beispielsweise die Gefahr von Hyaluron Pens oder die tatsächliche Wirkung von Hyaluroncremes.

RELATED ARTICLE Microneedling

Es kommt aus den USA und durchgeht seit geraumer Zeit schon einen regelrechten Hype: das Microneedling. Doch was genau steht hinter dem Trend, von dem so viele Celebrities schwärmen? Wenn man den Namen auseinandernimmt und genauer analysiert, kann man erahnen, dass irgendwie kleine Nadeln involviert sind. Was genau unter Microneedling zu verstehen ist, wann eine […]

MEHR

ONLINE BUCHEN.

Vereinbare noch heute einen Termin in der Praxis deiner Wahl. Das Beratungsgespräch ist kostenlos.

Termin buchen

Zürich

Fraumünsterstrasse 11 8001 Zürich
Telefon: +41 44 440 34 34
Mo – Fr 11:30 – 20:30 Uhr Sa 10:00 – 19:00 Uhr

Bern

Speichergasse 37 3011 Bern
Telefon: +41 31 311 77 77
Di & Do 11:30 – 20:30 Uhr Sa 10:00 – 19:00 Uhr

Luzern

Mühlenplatz 4 6004 Luzern
Telefon: +41 41 211 11 22
Mi & Fr 11:30 - 19:30 Uhr
Keine Aktion mehr verpassen! Melde dich zu unserem Newsletter an.